GeoAgenda No. 4/2019

Open Issue

Für die GeoAgenda 2019/4 haben wir die Form des «Open Issue» gewählt. Sechs thematisch freie Beiträge ersetzen in dieser Ausgabe das übliche Themendossier «Fokus».

Cover GeoAgenda 4/2019

Im ersten Beitrag beleuchtet Jérémie Sanchez die Herausforderungen der Urbanisierung und der städtischen Governance in Myanmar.

Anschliessend präsentieren Patrick Rérat, Lucas Haldimann und Alexandra Stam die Ergebnisse einer Umfrage zur temporären Mobilität von jungen Schweizerinnen und Schweizern.

Der Artikel von Sarah Morard beschäftigt sich mit der Frage der Modellierung mithilfe geophysikalischer Methoden zur Beschreibung des Unter- grundes, insbesondere in Zusammenhang mit Permafrost.

In Samuel Burris Beitrag geht es um «Digital Literacy», das heisst um die Kompetenzen im Umgang mit Informations-und Kommunikationstechnik, und die Planung von Geografieunterricht angehender Lehrpersonen.

Carinne Domingos und Cecilia González berichten über ihr Engagement am Frauenstreik vom 14. Juni 2019 und machen sich Gedanken zur Problematik der Gleichstellung der Geschlechter in der akademischen Welt.

Zum Abschluss folgt der Bericht von Mirjam Sager über die Geografie-Olympiade 2019 in Hong-Kong, an der die jungen Schweizerinnen und Schweizer drei Bronzemedaillen gewonnen haben.

Kategorien

Englisch, Deutsch, Französisch