Abschlusssymposium «Hydro-CH2018: Schweizer Gewässer im Klimawandel»

Zeit

- 12:00

Veranstaltungsort

Eventforum Bern
Fabrikstrasse 12
3012 Bern

Aufgrund der aktuellen Situation (COVID-19) werden dieses Abschlusssymposium sowie das 12. Symposium zur Anpassung an den Klimawandel auf den 16. März 2021 verschoben. Es wird eine kombinierte Tagesveranstaltung durchgeführt, die die diversen Aspekte der ursprünglich geplanten Veranstaltungen integrieren wird. Eine virtuelle Teilnahme wird möglich sein. Weitere Details zur Veranstaltung folgen zu Jahresbeginn.

Zone alluviale de l'Aubonne (Vaud)

Das Projekt «Hydro-CH2018: Hydrologische Grundlagen zum Klimawandel» hat zum Ziel, aufbauend auf den neuen CH2018 Klimaszenarien, einen aktuellen Überblick über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserkreislauf und die Wasserwirtschaft zu erarbeiten, das Prozessverständnis zu verbessern und Klimadienstleistungen im Bereich Wasser zu entwickeln und verfügbar zu machen. An dieser Abschlussveranstaltung werden die Resultate und Produkte des Projekts vorgestellt.

Das Projekt «Hydro-CH2018: Hydrologische Grundlagen zum Klimawandel» bildet einen Themenschwerpunkt des National Centers for Climate Services NCCS und wird von der Abteilung Hydrologie des BAFU geleitet.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter aus Behörden, Wirtschaft, Politik sowie an private Akteurinnen und Akteure, die im Bereich der Hydrologie und Wasserwirtschaft tätig sind.

Weitere Details zur Veranstaltung folgen zu Jahresbeginn.

Kategorien

  • Grundwasser
  • Hydrologie
  • Hydrologie, Limnologie, Glaziologie
  • Hydrosphäre
  • Wasserkraft
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Sprachen: Deutsch, Französisch