Die SCNAT und ihr Netzwerk setzen sich für eine nachhaltige Gesellschaft und Wissenschaft ein. Sie unterstützen Politik, Verwaltung und Wirtschaft mit Fachwissen und pflegen den Dialog mit der Öffentlichkeit. Sie stärken den Austausch über die wissenschaftlichen Disziplinen hinweg und fördern den akademischen Nachwuchs.

Bild: Sebastian, stock.adobe.com

Sustainability Science Dialogue – Mehr Vernetzung für die Nachhaltigkeitsforschung an der ZHAW

Mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Veranstaltungsort

Technikum Winterthur

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) möchte sich in die Diskussion um den dringendsten Forschungsbedarf im Hinblick auf die Erfüllung der UNO Nachhaltigkeitsziele stärker einbringen. An dieser Veranstaltung diskutieren wir Möglichkeiten dazu, auf Basis der von den Akademien Schweiz entwickelten prioritären Themen für die Nachhaltigkeitsforschung in der Schweiz.

Technikum Winterthur

Im Fokus der Veranstaltung stehen die Themen Umwelt- und sozialverträgliche Ernährungssysteme; "Thriving Spaces": Nachhaltigkeit und Raumentwicklung; Gesellschaft mit Netto-Null-Treibhausgasemissionen; sowie Wirtschafts- und Finanzsysteme, die der nachhaltigen Entwicklung dienen. Wir möchten diskutieren, welches die grössten Herausforderungen und Wissenslücken sind, und welches vielversprechende Partnerschaften wären, um sie anzugehen. Wie kann die ZHAW ihre Nachhaltigkeitsforschung weiter stärken und Synergien in den eigenen Forschungsbereichen vermehrt nutzen?

Provisorisches Programm

Moderation: Gabriela Wülser (Initiative für Nachhaltigkeitsforschung, SCNAT)

08:30 Eintreffen, Kaffee & Gipfeli

09:00 Eröffnung und Einführung – Schwerpunktthemen der Akademien Schweiz & ZHAW Forschungsschwerpunkte

09:10 Keynote: Peter Edwards, Präsident Initiative für Nachhaltigkeitsforschung der SCNAT

09:30 Best Practice Beispiel Climate Change @ ZHAW + Q&A

09:50 Kaffee- & Gipfelipause, Verteilung auf Gruppenräume

10:20 Interaktiver Teil: Welche Forschungsschwerpunkte zu wichtigen Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung sollte die ZHAW aufnehmen?

Fishbowl-Diskussionen zu den folgenden Themen:
1 Umwelt- und sozialverträgliche Ernährungssysteme
2 «Thriving Spaces»: Nachhaltigkeit und Raumentwicklung
3 Gesellschaft mit Netto-Null-Treibhausgasemissionen
4 Wirtschafts- und Finanzsysteme, die der nachhaltigen Entwicklung dienen

11:10 Kurze Pause und Rückkehr ins Plenum

11:20 Abschluss-Session im Plenum. Zusammenfassung und Schlussworte

11:50 Mittagessen

Kategorien

Die Möglichkeit zur Anmeldung folgt
Sprachen: Deutsch