Hinterbeintransplantation bei Ratten - Durchflusszytometrische Analyse der T-Zellproliferation nach einer gemischten Lymphozytenreaktion

Diese Arbeit befasst sich mit der gemischten Lymphozytenreaktion, der anschliessenden durchflusszytometrischen Analyse der T- Lymphozytenproliferation und der Diskussion, ob die lokale Injektion vom Immunsuppressivum Tacrolimus wirklich die Toleranz eines Transplantats fördert. Die Resultate der gemischten Lymphozytenreaktion haben gezeigt, dass das antimitotische Medikament Mitomycin-C für die Blockierung der Proliferation der Stimulatorzellen nicht geeignet ist. Ausserdem ist das Mischverhältnis 4:1 von Reaktions- und Stimulatorzellen das Optimale, was aber noch durch weitere Experimente bestätigt werden muss. Überraschenderweise hat die Analyse einer weiterführenden gemischten Lymphozytenreaktion gezeigt, dass die lokale Injektion von Tacrolimus nicht die Toleranz fördert sondern, dass die Lymphozyten des Empfängerimmunsystems das Transplantat ignorieren. Um sagen zu können warum das so ist und wie das genau funktioniert, bedarf es noch intensiver Forschung und zahlreicher Experimente.

TM 2015 - Ben Bilal

Catégories

Allemand