9, 8, 7... #CountdownAgenda2030: es braucht vernetzte Lösungen, jetzt.

Zeit

09:00 - 11:00

Der Countdown zur Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UNO läuft: Im Jahr 2030 will die Staatengemeinschaft sie erreicht haben. Der nötige Wandel ist immer noch möglich, wenn sich die gesamte Gesellschaft unverzüglich mit ganzer Kraft daran macht. Wie das in der Schweiz geschehen soll, zeigt die Strategie Nachhaltige Entwicklung 2030 des Bundes.

9, 8, 7... #CountdownAgenda2030: es braucht vernetzte Lösungen, jetzt.
Bild: Hansjakob Fehr, 1kilo

Basierend auf den prioritären Herausforderungen, wie sie im kürzlich erschienenen Bericht «Priority Themes for Swiss Sustainability Research» der Akademien Schweiz skizziert sind, zeigen wir beispielhaft Synergien und vielversprechende Ansätze zur Lösung der Zielkonflikte zwischen Energiebedarf, Biodiversitätserhalt und nachhaltigen Ernährungssystemen auf. Inwiefern können innovative Forschungsformate helfen, unsere Lebensstile mit einem intakten Lebensraum für heutige und zukünftige Generationen in Einklang zu bringen?

Anmeldung bitte bis 25. Mai 2021

Programm

Eröffnung
Philippe Moreillon, Präsident der SCNAT

Keynotes

Wo beginnen? Nationale Strategien für die Umsetzung der Agenda 2030 am Beispiel der Schweiz
Thomas Breu, Steuerungsgruppe Nachhaltigkeitsforschung und Präsident KFPE, Universität Bern

Werte, Visionen und Transformationspfade: Mit Living-Labs auf der Spur von Verhaltensänderungen im Energiekonsum
Marlyne Sahakian, Steuerungsgruppe Nachhaltigkeitsforschung, Universität Genf

Podiumsdiskussion: Lösungsansätze im Spannungsfeld Energie - Biodiversität - Ernährung

  • Robert Finger, ETH Zürich (Professor für Agrarökonomie und Agrarpolitik & Chair, World Food Systems Center)
  • Jacques Ducrest, EDA, Delegierter des Bundesrates für die Agenda 2030
  • Markus Fischer, Steuerungsgruppe Nachhaltigkeitsforschung, Forum Biodiversität & WBGU Mitglied, Universität Bern
  • Lena Bühler, Mitautorin des Climate Action Plan
  • Carole Küng, Sustainable Development Solutions Network Schweiz

Zusammenfassung

Gespräch des Moderators mit André Sandmann, Pikka GmbH, Graphic Recording

Schlusswort

Was nehmen wir mit für die weitere Arbeit?
Jürg Pfister, Generalsekretär SCNAT

Moderation: Peter Lehmann, 2030 etc. AG

Kategorien

Kontakt

Dr. Gabriela Wülser
SCNAT
Steuerungsgruppe Nachhaltigkeitsforschung
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern

E-Mail

Öffentlicher, virtueller Anlass am Vormittag der Delegiertenversammlung. Mit Simultanübersetzung.
Sprachen: Deutsch, Französisch