Wissenschaftskultur

Die heutige Kultur in der Wissenschaft hat viele problematische Aspekte und muss tiefgreifend verändert werden. Die SCNAT setzt sich für Rahmenbedingungen ein, die kreatives und solides Forschen und einen offenen Austausch fördern. Sie schärft das Bewusstsein für die ethische Verantwortung der Wissenschaft und erstellt Leitlinien für die wissenschaftliche Arbeit und deren Nutzung.

Die Wissenschaftskultur ist ein breiter Begriff. Die SCNAT versteht darunter das durch unterschiedliche Einflüsse geprägte Umfeld und dessen Rahmenbedingungen, welche die wissenschaftliche Tätigkeit und das Zusammenarbeiten der Forschenden leiten und prägen. Eine moderne Wissenschaftskultur ist eine notwendige Voraussetzung, damit die Schweiz als Forschungs- und Wissensplatz attraktiv bleibt und damit die Wissenschaft ihre Verantwortung als Teil der Gesellschaft wahrnehmen kann.

Beurteilung wissenschaftlicher Leistungen

Die SCNAT macht sich für eine differenziertere Beurteilung wissenschaftlicher Leistungen stark, die über die heutigen quantitativen Messgrössen hinausgeht. Sie unterstützt die Einführung ergänzender qualitativer und gesellschaftsrelevanter Kriterien. Als wichtiges Bewertungskriterium erachtet sie insbesondere das Engagement für den Dialog mit der Gesellschaft.

Offene und transparente Wissenschaft

Die SCNAT begrüsst Bestrebungen, wissenschaftliche Daten, Methoden, Resultate und Publikationen frei zugänglich zu machen. Sie setzt sich dafür ein, dass Forschungsresultate für die Öffentlichkeit verständlich aufbereitet werden. Die SCNAT unterstützt zudem Initivativen, der Bevölkerung Einblicke in die Erarbeitung wissenschaftlicher Ergebnisse zu geben oder selbst daran mitzuwirken.

Engagements der SCNAT

Kontakt

Marcel Falk
Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern

+41 31 306 93 20
E-Mail

Aktuell

Simone Schürle and Jacques Dubochet
Simone Schürle on Shaping a Sustainable Research Culture

The results of my discussions at the «We Scientists 2035» workshop revealed that one of the problems with scientific culture widely experienced by participants, is growing pressure. The workshop this

Carbon Footprint Science
«Jetzt, da Sie die Unterstützung haben, sollten Sie auch mehr erreichen können!»

Wie lässt sich der Ausstoss von Treibhausgasen reduzieren, der durch berufsbedingte Reisen von Forschenden und vor allem solche per Flugzeug verursacht wird? Mit dieser Frage befasste sich die Tagung «Decarb

Zur Diskussion: Qualität vor Quantität
Zur Diskussion: Qualität vor Quantität

Mit dem New Science Regime bestimmen seit der Jahrhundertwende der Wettbewerb und die Leistungsmessung die wissenschaftliche Praxis. Zunehmend stellt sich die Frage, ob der Output hinreichend nach wissenschaftlichen Prinzipien validiert