Stellungnahme im Rahmen der Vernehmlassung zum Gegenentwurf BR Gletscher-Initiative

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz begrüssen grundsätzlich, dass das Netto-Null Ziel bis 2050 und die Festlegung eines mindestens linearen Absenkpfades für Treibhausgasemissionen in der Verfassung festgeschrieben werden sollen. Dies verlangen sowohl die Gletscherinitiative als auch der Gegenentwurf des Bundesrats. Beides sind wichtige Voraussetzungen, um dem Übereinkommen von Paris gerecht zu werden. Aus wissenschaftlicher Sicht und aufgrund der Erfahrungen mit der bisherigen Klimapolitik gilt es jedoch, zusätzlich folgende Punkte zu bedenken, zu welchen die Akademien entsprechende Änderungen im Text des direkten Gegenentwurfs vorschlagen.

Stellungnahme der Akademien-Schweiz im Rahmen der Vernehmlassung zum Gegenentwurf BR Gletscher-Initiative
Bild: a+

Kategorien

Kontakt

Dr. Urs Neu
SCNAT
ProClim − Forum für Klima und globalen Wandel (ProClim)
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern

+41 31 306 93 52
E-Mail

Deutsch, Französisch